5:1! FC Bayern lässt Gladbach keine Chance

Der FC Bayern gibt sich auch nach der vorzeitig errungenen Deutschen Meisterschaft keine Blöße. Eine Woche nach der Titelentscheidung in Augsburg gewann die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes ihr Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach nach verhaltenem Beginn am Ende klar mit 5:1 (2:1) und feierte eine gelungene Generalprobe für das Halbfinale im DFB-Pokal am kommenden Dienstag bei Bayer Leverkusen.

Im 100. Duell der beiden Klubs brachte Josip Drmic (9. Minute) die forsch startenden Gladbacher vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena nicht unverdient in Führung. Mit einem Doppelschlag drehte Sandro Wagner (37./41.) noch vor der Pause die Partie zugunsten der Hausherren. Nach dem Seitenwechsel machten Thiago (51.), David Alaba (67.) und Robert Lewandowski (82.) den 24. Saisonsieg der Bayern perfekt.

Aufstellung

Fast schon erwartungsgemäß veränderte Heynckes seine Startelf im vergleich zum torlosen Remis gegen Sevilla am vergangenen Mittwoch auf sieben Positionen. Einzig Sven Ulreich, Mats Hummels, Thomas Müller und Joshua Kimmich spielten erneut von Beginn an, zudem rückten Niklas Süle, Alaba, Sebastian Rudy, Corentin Tolisso, Thiago, Juan Bernat und Wagner in die Anfangsformation.

Spielverlauf

Die Gäste vom Niederrhein erwischten den besseren Start in die Partie. Gladbach attackierte die Bayern früh, ließ den Ball geschickt in den eigenen Reihen laufen und nutzte die erste Chance durch Drmic (9.) zur überraschenden Führung. Das Gegentor wirkte wie ein Weckruf für die Bayern, die nun aktiver wurden und durch Müller (16./25.) zwei aussichtsreiche Gelegenheiten zum Ausgleich ungenutzt ließen.

In der Folgezeit schnürten die Bayern die Gäste am eigenen Strafraum ein, Gladbacher Entlastungsangriffe wurden immer rarer und verpufften wirkungslos. In der 33. Minute verhinderte Torhüter Yann Sommer gegen Tolisso noch den Ausgleich, kurz darauf war aber auch der Gladbacher Schlussmann machtlos. Zunächst vollendete Wagner (37.) einen feinen Spielzug über Süle und Müller zum 1:1, vier Minuten später köpfelte erneut Wagner eine Müller-Flanke zur 2:1-Halbzeitführung ins Tor.

In der zweiten Halbzeit drehten die Bayern dann nochmal auf. Erst sorgte Thiago (51.) schnell für die Vorentscheidung, dann erhöhte Alaba (67.) mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze auf 4:1. Dazwischen verpassten James (53.) mit einem Pfostentreffer und Tolisso (58.) weitere Tore für die Münchner, die nun klar tonangebend waren. In der Schlussphase traf der eingewechselte Lewandowski (82.) mit seinem 27. Saisontor zu dem auch in dieser Höhe verdienten 5:1-Endstand.

FC Bayern – Borussia Mönchengladbach 5:1 (2:1)

  • FC Bayern Ulreich – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba (73. Rafinha) – Rudy – Müller (46. James), Tolisso, Thiago, Bernat – Wagner (70. Lewandowski)
  • Ersatz Starke, Martínez, Robben, Ribéry
  • Borussia Mönchengladbach Sommer – Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt – Hoffmann (65. Cuisance), Zakaria (82. Strobl), Kramer, Hazard – Drmic (65. Grifo), Raffael
  • Ersatz Sippel, Jantschke, Benes, Mayer
  • Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz)
  • Zuschauer 75.000 (ausverkauft)
  • Tore 0:1 Drmic (9.), 1:1 Wagner (37.), 2:1 Wagner (41.), 3:1 Thiago (51), 4:1 Alaba (67.), 5:1 Lewandowski (82.)
  • Gelbe Karten – / Kramer