FCB verliert Viertelfinal-Hinspiel in Porto

Der FC Bayern hat im Kampf um das Champions-League-Halbfinale einen Rückschlag erlitten. Im Viertelfinal-Hinspiel musste sich der deutsche Rekordmeister beim FC Porto mit 1:3 (1:2) geschlagen geben und muss nun im Rückspiel am kommenden Dienstag in der Münchner Allianz Arena mindestens mit zwei Toren Unterschied gewinnen, um doch noch das Ticket für die Runde der letzten Vier zu buchen.

50.092 Zuschauer im Estádio do Dragao sahen einen Blitzstart ihrer Mannschaft, die den FCB durch einen Doppelschlag von Ricardo Quaresma (3./Foulelfmeter, 10.) förmlich in Schockstarre versetzte. Mit zunehmender Spielzeit fanden die Bayern aber in die Partie und kamen durch Thiago (28.) zum verdienten Anschlusstreffer. Nach der Pause erhöhte Jackson Martínez (65.) sogar auf 3:1 und besiegelte damit die erste Auswärtsniederlage des FC Bayern in Portugal. Quelle fcb.de

FC PORTO – FC BAYERN 3:1 (2:1)
FC Porto: Fabiano – Danilo, Maicon, Martins Indi, Alex Sandro – Herrera, Casemiro, Torres (75. Neves) – Quaresma (85. Evandro), Martínez, Brahimi (80. Hernani)
FC Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Dante, Bernat – Alonso (74. Badstuber) – Lahm, Thiago – Müller, Lewandowski, Götze (56. Rode)
Ersatz Reina, Lucic, Weiser, Gaudino, Pizarro
Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo (Spanien)
Zuschauer 50.092 (ausverkauft)
Tore 1:0 Quaresma (3./Foulelfmeter), 2:0 Quaresma (10.), 2:1 Thiago (28.), 3:1 Martínez (65.)
Gelbe Karten Casemiro, Alex Sandro, Danilo / Neuer, Bernat, Lahm, Rode

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.