3:1 Heimsieg gegen Freiburg macht FCB-Rekordserie perfekt

  • 15. Pflichtspielsieg in Serie – Rekord!
  • Freiburg-Experte Lewandowski mit Doppelpack
  • Ulreich zwischen den Pfosten, Hernández mit erstem Bundesliga-Assist

Der FC Bayern hat den Gewinn der achten Meisterschaft in Folge mit einer Rekordserie gekrönt. Eine Woche nach der erfolgreichen Titelverteidigung bezwang das Team von Hansi Flick den Sport-Club Freiburg mit 3:1 (3:1) und feierte damit den 15. Pflichtspielsieg in Serie – einen solchen Lauf hatte noch keine Mannschaft zuvor im deutschen Profifußball.

Kein Nachlassen nach der vorzeitigen Meisterschaft

Die Münchner nahmen trotz gewonnener Meisterschaft auch gegen die Südbadener nicht den Fuß vom Gas und waren von Beginn an um Spielkontrolle bemüht. Joshua Kimmich (15. Minute) sorgte noch in der Anfangsphase für die Führung, Robert Lewandowski (24.) erhöhte kurz darauf auf 2:0. Auf den zwischenzeitlichen Freiburger Anschlusstreffer durch Lucas Höler (33.) reagierte der FCB eiskalt und stellte durch Lewandowskis (37.) zweiten Treffer noch vor der Pause den alten Abstand wieder her. Nach dem Seitenwechsel verlor die Partie aber an Tempo und es blieb beim verdienten Heimsieg des FCB.

FC Bayern – Sport-Club Freiburg 3:1 (3:1)

  • FC Bayern Ulreich – Pavard, Martínez (84. Richards), Boateng, Hernández – Kimmich, Goretzka – Cuisance (64. Zirkzee), Müller (88. Musiala), Singh (64. Coman) – Lewandowski
    Ersatz Neuer – Odriozola, Jeong, Batista-Meier
  • SC Freiburg Schwolow – Schmid, Lienhart, Heintz, Günter (87. Abrashi) – Sallai (46. Kwon), Keitel (64. Frantz), Höfler, Grifo (75. Itter) – Petersen, Höler (64. Waldschmidt)
    Ersatz Flekken – N. Schlotterbeck, Borrello
  • Schiedsrichter Sören Storks (Velen)
  • Tore 1:0 Kimmich (15.), 2:0 Lewandowski (24.), 2:1 Höler (33.), 3:1 Lewandowski (37.)
  • Gelbe Karten – / –

Quelle fcb.de