Der FC Bayern fegt den HSV mit 8:0 vom Platz

Was für ein Spektakel! Mit einem Torfeuerwerk hat der FC Bayern am 21. Spieltag seinen ersten Heimsieg im Jahr 2015 unter Dach und Fach gebracht. Gegen den Hamburger SV triumphierte der Tabellenführer dank einer meisterlichen Vorstellung klar mit 8:0 (3:0)! Durch den nie gefährdeten Sieg feierte der deutsche Rekordmeister zudem seinen höchsten Bundesliga-Sieg seit über 30 Jahren!

Vor 75.000 Zuschauern eröffnete Thomas Müller per Handelfmeter (21.) den Torreigen. Mario Götze (23.) und der überragende Arjen Robben (36., 47.) schraubten das Ergebnis auf 4:0, ehe wieder Müller (55.) und Robert Lewandowski (56.) binnen Sekunden das halbe Dutzend vollmachten. Franck Ribéry (69.) bei seinem Comeback und Götze (88.) machten den Deckel drauf.

Gelungenes Comeback von Holger Bastuber

Nach 154 Tagen Pause feierte Holger Badstuber sein lang ersehntes Pflichtspielcomeback. Zuletzt war der Innenverteidiger vergangenen September gegen den VfB Stuttgart im Einsatz gewesen. Danach hatte ihn ein Muskelsehnenriss im linken Oberschenkel zu einer mehrmonatigen Pause gezwungen. Quelle fcb.de

FC BAYERN – HAMBURGER SV 8:0 (3:0)
FC Bayern: Neuer – Rafinha, Benatia (59. Ribéry), Badstuber, Bernat – Schweinsteiger – Robben (71. Pizarro), Müller (66. Gaudino), Götze, Alaba – Lewandowski
Ersatz Reina, Dante, Rode, Weiser
Hamburger SV: Drobny – Götz, Djourou, Westermann, Marcos (57. Ostrzolek) – Stieber, Díaz, van der Vaart (57. Jiracek), Jansen – Rudnevs, Olic (24. Müller)
Ersatz Adler, Rajkovic, Gouaida, Kacar
Schiedsrichter Michael Weiner (Ottenstein)
Zuschauer 75.000 (ausverkauft)
Tore 1:0 Müller (21.), 2:0 Götze (23.), 3:0 Robben (36.), 4:0 Robben (47.), 5:0 Müller (55.), 6:0 Lewandowski (56.), 7:0 Ribéry (69.), 8:0 Götze (88.)
Gelbe Karten – / van der Vaart

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.