FC Bayern verpflichtet Mats Hummels und Renato Sanches

Kurz vor dem Hinspiel im CL-Viertelfinale gegen Benfica Lissabon sagte Bayerns Noch-Trainer: „Mal sehen, wie lange dieser Junge noch für Benfica spielt. Er ist eines der größten Talente Europas.“ Die Rede war von Renato Sanches. Jetzt ist es fix: Eines der begehrtesten Juwele, das auch Klubs wie Real, Barça oder United auf dem Zettel hatten, wechselt zum FCB. So wie Mats Hummels auch. Zehn Tage vor dem ersehnten Pokal-Double machen die Bayern also schon mal das Transfer-Double perfekt und basteln weiterhin am Kader der Zukunft.

Mats Hummels

Der FC Bayern München, Weltmeister Mats Hummels (27) und Borussia Dortmund haben sich auf einen Transfer zur neuen Saison 2016/17 geeinigt. Der in München aufgewachsene und in der Jugend des FC Bayern ausgebildete Abwehrspieler wird nach einer üblichen medizinischen Untersuchung in München einen Fünf-Jahresvertrag bis zum 30. Juni 2021 beim deutschen Rekordmeister unterzeichnen.

„Wir freuen uns, dass sich Mats Hummels für den FC Bayern entschieden hat“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG. „Mats ist einer der besten Innenverteidiger der Welt, mit ihm können wir die Qualität unserer Mannschaft nochmals steigern.“

Über die Ablösemodalitäten haben bei Klubs Stillschweigen vereinbart.

Renato Sanches

Der FC Bayern München, der portugiesische Nationalspieler Renato Sanches (18) und Benfica Lissabon haben sich auf einen Transfer des Mittelfeldspielers zur neuen Saison 2016/17 geeinigt. Renato Sanches gilt als eines der größten Talente des europäischen Fußballs. Nach einer erfolgreichen medizinischen Untersuchung am gestrigen Montag (9.5.) in München hat der Spieler einen Fünf-Jahresvertrag bis zum 30.6.2021 beim FC Bayern München unterzeichnet.

„Renato Sanches wurde bereits über einen längeren Zeitraum vom FC Bayern beobachtet“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, „wir sind glücklich, ihn trotz namhafter internationaler Konkurrenz für unseren Klub verpflichtet zu haben. Renato ist ein dynamischer, zweikampfstarker und technisch versierter Mittelfeldspieler, der unsere Mannschaft weiter verstärken wird.“

Bayerns stellvertretender Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen: „Die Ablösesumme für den Nationalspieler, der gestern Abend in seinem Land zum ‘Senkrechtstarter des portugiesischen Fußballs’ gewählt wurde, beträgt 35 Millionen Euro, zuzüglich möglicher Bonuszahlungen, die z.B. fällig werden könnten, falls der Spieler in die Weltelf berufen wird, oder FIFA-Weltfußballer werden würde.“