Offensivfeuerwerk der Bayern gegen Frankfurt

  • Müller mit Tor und Assist
  • Auch Lewandowski, Goretzka und Davies treffen
  • Weiter vier Punkte Vorsprung

Mit einem bärenstarken Auftritt – vor allem im ersten Durchgang – holte sich der FC Bayern den zweiten Sieg im zweiten Spiel nach der Corona-Pause. In der leeren Allianz Arena schlugen die Münchner Eintracht Frankfurt mit 5:2 (2:0) und behaupteten damit auch am 27. Spieltag ihre Tabellenführung. Leon Goretzka (17. Minute) brachte die Bayern in Front, ehe Thomas Müller (41.) noch vor der Pause nachlegte. Nach dem Seitenwechsel traf einmal mehr Robert Lewandowski (47) zum 3:0. Nachdem Martin Hinteregger (52. und 55.) die SGE mit einem Doppelschlag wieder ran brachte, machten Alphonso Davies (61.) und Hinteregger (74.) mit einem Eigentor den Deckel drauf.

Offensivfeuerwerk der Bayern

Die Bayern mussten ohne Thiago (muskuläre Probleme) sowie die langzeitverletzten Niklas Süle (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Corentin Tolisso (OP am Knöchel) und Philippe Coutinho (Aufbautraining nach OP am Sprunggelenk) antreten, kamen davon unbeirrt aber richtig gut in die Partie. Frankfurt wurde ab der ersten Minute an den eigenen Strafraum gedrängt. Im ersten Durchgang war bis auf Jérôme Boateng jeder Feldspieler an einem Torschuss beteiligt. In 23 Pflichtspielen unter Trainer Hansi Flick traf der FCB nun überragende 74 Mal – das sind im Schnitt mehr als drei Treffer pro Partie.

FC Bayern – Eintracht Frankfurt 5:2 (2:0)

  • FC Bayern Neuer – Pavard, Boateng (73. Hernández), Alaba, Davies – Kimmich (85. Cuisance), Goretzka – Coman (85. Zirkzee), Müller, Perišić (64. Gnabry) – Lewandowski
  • Ersatz Ulreich – Odriozola, Martínez, Mai, Batista-Meier
  • Eintracht Frankfurt Trapp – da Costa (76. Durm), Touré, Hinteregger, Ndicka (45. Chandler) – Gaćinović (71. Sow), Fernandes, Ilsanker, Rode (71. Kamada), Kostić – Silva (76. Dost)
  • Ersatz Rönnow – de Guzman, Torró, Hasebe
  • Schiedsrichter Marco Fritz (Korb)
  • Tore 1:0 Goretzka (17.); 2:0 Müller (41.); 3: Lewandowski (46.); 3:1 Hinteregger (52.); 3:2 Hinteregger (55.); 4:2 Davies (61.); 5:2 Hinteregger (74., Eigentor)
  • Gelbe Karten – / Hinteregger

Quelle fcb.de