Bayern behaupten in Düsseldorf die Tabellenführung

  • Bayern verteidigt Platz eins in der Bundesliga
  • Coman schnürt Doppelpack vor der Pause
  • Manuel Neuer muss frühzeitig ausgewechselt werden

Auftrag erfüllt! Durch einen 4:1 (2:0)-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf hat der FC Bayern die Pole Position im Titelrennen behauptet. Dank des 15. Siegs in den vergangenen 17 Bundesliga-Partien eroberte das Team von Niko Kovac die Tabellenführung von Borussia Dortmund (2:1 gegen Mainz am Samstag) zurück und liegt nun wieder einen Punkt vor dem BVB. Als einzigen Wermutstropfen musste der amtierende Champion verkraften, dass Kapitän Manuel Neuer in der 53. Minute vorzeitig angeschlagen ausgewechselt werden musste.

Vor 54.600 Zuschauern in der ausverkauften Merkur Spiel-Arena war der Rekordmeister von Beginn an tonangebend und führte dank eines Doppelpacks von Kingsley Coman (15., 41. Minute) bereits zur Pause mit 2:0. Der Aufsteiger, der den Klassenverbleib bereits vor Anpfiff gesichert hatte, verlegte sich aufs Kontern, kam gegen die gutstehende FCB-Defensive aber kaum zu Chancen. In der zweiten Halbzeit erhöhten Serge Gnabry (55.) und Leon Goretzka (90.+2), die Fortuna kam nur noch durch einen Handelfmeter von Lukebakio zum Ehrentreffer (89.).

Kovac hatte nach dem 5:0 über Dortmund keinen Grund zu wechseln und ließ seine Mannschaft in der gleichen Anfangsformation wie am vergangenen Samstag beginnen. Diese erwischte einen guten Start und hatte durch Coman (6.) schon früh die erste dicke Möglichkeit der Partie – der Franzose traf aber nur den Pfosten.

Die Gäste übernahmen in der Folge die Spielkontrolle und belohnte sich nur knapp zehn Minuten später mit dem Führungstor. Eine scharfe Hereingabe von Coman (15.) von der linken Seite mutierte zum Torschuss und trudelte an Freund und Feind vorbei ins lange Toreck. In der 41. Minute krönte sich der King endgültig zum Mann der ersten Hälfte und schloss eine starke Vorarbeit von Joshua Kimmich überlegt in den Winkel ab. Von den Hausherren kam außer einer Möglichkeit von David Kownacki (26.) kaum Torgefahr, sodass es mit dem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause ging.

Bayern kam gut aus der Kabine: Zunächst scheiterte Thiago (49.) am stark parierenden Ex-Münchner Michael Rensing im Düsseldorfer Kasten, dann erhöhte Gnabry (55.) nach einer Ecke zum 3:0. Genau zum richtigen Zeitpunkt, nachdem Neuer (53.) nur kurz zuvor das Feld angeschlagen verlassen musste. Mit der deutlichen Führung im Rücken ließ der Druck des FCB im Anschluss etwas nach, ohne jedoch der Heimmannschaft weitere Torchancen zuzugestehen.

In der Schlussphase sprang Mats Hummels der Ball im eigenen Strafraum unglücklich an die Hand und Schiedsrichter Felix Zwayer entschied nach Videobeweis auf Elfmeter. Den verwandelte der eingewechselte Lukebakio zum 1:3 aus Sicht der Düsseldorfer. Schon kurz darauf stellte Goretzka den alten Abstand wieder her, womit die Münchner verdient und letztlich ungefährdet drei Punkte mit nach Hause nehmen konnten.

Fortuna Düsseldorf – FC Bayern 1:4 (0:2)

  • Fortuna Düsseldorf Rensing – Zimmermann, Kaminski, Hoffmann, Ayhan – Sobottka (67. Morales) – Raman, Barkok, Stöger, Kownacki (80. Usami) – Hennings (68. Lukebakio)Ersatz Theißen – Ducksch, Karaman, Bormuth
  • FC Bayern Neuer (53. Ulreich) – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba – Martínez, Thiago – Gnabry (80. James), Müller (70. Goretzka), Coman – LewandowskiErsatz Boateng, Davies, Mai, Sanches
  • Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin)
  • Zuschauer 54.600 (ausverkauft)
  • Tore 0:1 Coman (15.), 0:2 Coman (41.), 0:3 Gnabry (55.), 1:3 Lukebakio (89./Handelfmeter), 1:4 Goretzka (90.+2)
  • Gelbe Karten Ayhan / –Quelle fcb.de

Die FCBFL Fanclub-Jacke ist da!

Endlich ist sie da! Unsere neue Fanclub-Jacke ist fertig. Die hochwertige schwarze Softshelljacke inklusive abnehmbarer Kapuze erscheint im ersten Moment eher schlicht. Durch das gestickte Logo auf der linken Brustseite und das Fanclub-Kürzel «FCBFL» auf dem Rücken verschönert ist sie dennoch ein Hingucker. Perfekt um Farbe zu bekennen, sei es beim nächsten Stadionbesuch oder auch beim gemütlichen Sonntagsspaziergang im Frühling!

Infos zur Bestellung:
Die Jacke wird zum Unkostenbeitrag (ungefähr 125.- CHF) an unsere Mitglieder abgegeben. Da Einzelbestellungen nur erschwert möglich sind werden wir als Fanclub immer mal wieder Sammelbestellungen machen. Die Mitglieder werden natürlich frühzeitig auf allen Informationskanälen darüber informiert.

Um Fehlbestellungen, wie die falsche Grösse, zu vermeiden wird es bei Vereinsanlässen Probejacken zum Anprobieren geben. Bitte nutzt die Chance damit ihr wisst welche Grösse für euch passend ist. Die erste Chance mit den Grössen M und L bietet sich euch am Samstag bei der Liveübertragung des Spitzenspiels im Gasthof Au in Vaduz.

Bayern spielt unentschieden beim SC Freiburg

  • Bayern rutscht auf Platz 2
  • Ulreich vertritt den an der Wade veletzten Neuer
  • Lewandowski erzielt das einzige Bayern-Tor

Der FC Bayern hat es verpasst, mit einem Sieg in die Schlussphase der Saison zu starten. Im ersten Spiel nach der Länderspielpause kam das Team von Niko Kovac nicht über ein 1:1 (1:1)-Unentschieden beim SC Freiburg hinaus und musste damit die Tabellenführung an Borussia Dortmund (2:0 gegen Wolfsburg) abgeben. Schon in einer Woche hat der Rekordmeister aber im direkten Aufeinandertreffen mit dem zwei Punkte in Führung liegenden BVB in der Allianz Arena die Chance, mit einem Sieg wieder auf Platz eins zu springen.

Im ausverkauften Schwarzwald-Stadion gingen die Hausherren früh durch Lucas Höler in Führung (3. Minute). Robert Lewandowski konnte knapp 20 Minuten später egalisieren (22.). Trotz guter Torchancen gelang den Bayern in der umkämpften Partie aber kein weiterer Treffer, sodass sich die Gäste mit dem einen Zähler begnügen mussten.

Im Vergleich zum 6:0 gegen Mainz vor zwei Wochen stellte Kovac auf drei Positionen um: Mats Hummels und Rafinha rückten ins Team, dazu vertrat Sven Ulreich Manuel Neuer zwischen den Pfosten – der Kapitän hatte die Reise nach Freiburg aufgrund von Wadenproblemen nicht angetreten. Sein Ersatz musste direkt hinter sich greifen, als Höler (3:0) mit dem ersten Torschuss der Partie zum 1:0 einköpfte.

Von der Führung beflügelt spielten die Hausherren mutig nach vorne und hatten nach einem Konter die große Chance, noch zu erhöhen, doch Jérôme Boateng rettete gegen Mike Frantz (18.) auf der Linie. Auf der Gegenseite vergaben Lewandowski (12.) und Thomas Müller (20.) gute Möglichkeiten, ehe der Pole in der 22. Minute mit einem sehenswerten Fallrückzieher den verdienten Ausgleich herstellte. Die Münchner kontrollierten jetzt das Geschehen, Freiburg verlegte sich aufs Kontern. Zählbares konnte sich aber keiner der beiden Kontrahenten herausspielen, sodass es mit dem 1:1 in die Kabinen ging.

Der FCB kam gut aus der Pause, Joshua Kimmich (47.) und Lewandowski (50.) vergaben die ersten guten Abschlüsse. Auf Seiten der Heimelf setzten Janik Haberer (54.) und Vincenzo Grifo (61.) einzelne Nadelstiche, die aber ebenfalls nicht von Erfolg gekrönt waren. Die Bayern läuteten nun die Schlussoffensive ein. Sowohl der eingewechselte Serge Gnabry (71.) als auch Leon Goretzka (75.) und erneut Lewandowski (78./88.) scheiterten aber mit ihren Versuchen. In der Nachspielzeit scheiterte der Pole noch am Pfosten, sodass es bei der Punkteteilung blieb.

SC Freiburg – FC Bayern 1:1 (1:1)

  • SC Freiburg Schwolow – Stenzel, Schlotterbeck, Heintz, Günter – Frantz (70. Waldschmidt), Höfler, Abrashi, Grifo (90. Gondorf) – Haberer – Höler (79. Gulde)
  • Ersatz Frommann – Niederlechner, Terrazzino, Okoroji
  • FC Bayern Ulreich – Kimmich, Boateng (73. Süle), Hummels, Rafinha – Thiago, Goretzka – Müller (55. Gnabry), James, Coman (73.Ribéry) – Lewandowski
  • Ersatz Früchtl – Martínez, Sanches
  • Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle)
  • Zuschauer 24.000 (ausverkauft)
  • Tore 1:0 Höler (3.), 1:1 Lewandowski (22.)
  • Gelbe Karten Günter, Abrashi, Heintz / Hummels

Quelle fcb.de

6. ordentliche Vereinsversammlung FCBFL

Am Donnerstag 29. November 2018 lud der Vorstand in unserem Clublokal, dem Restaurant Edelweiss in Triesenberg zur 6. Vereinsversammlung unseres Fanclub.

Präsident Laurin Müller eröffnete die Generalversammlung. Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde, ging es daran, die Traktandenliste abzuarbeiten: Wahl der Stimmenzähler, Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung des Vorjahres, Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern, Jahresbericht des Vorstandes, Saisonrückblick des FC Bayern, Finanzen usw. wurden speditiv erledigt.

Bei der Wahl der Rechnungsrevisoren stellten sich Erich Sprenger und Patrik Schreiber nochmals zur Verfügung und wurden bestätigt.

Der Vorstand blickte zurück auf vergangene sowie zukünftige geplante Veranstaltungen. Hierzu werden unsere Mitglieder frühzeitig über unsere verschiedenen Kanäle E-Mail, Website, Facebook und WhatsApp informiert.

In diesem Jahr gab es folgende Mutation im Vorstand. Beisitzerin Lisa Randhagen ist mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand ausgetreten. Sie ist zurück in Ihre alte Heimat Hamburg und steht somit dem Vorstand nicht weiter zur Verfügung. Lisa wird vorläufig nicht ersetzt, da der Vorstand mit 7 Mitgliedern genügen gross ist. Der Vorstand bedankt sich bei Lisa Randhagen für ihren Einsatz und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute.

Da nun die lange Diskussion um ein neues Logo endlich abgeschlossen ist wird der Vorstand auch das Projekt einer Fanclub (Softshell) Jacke wieder aufgreifen. Dieses wurde aufgrund der Ungeklärten Logo-Frage beiseite gelegt. Auch weitere Fanclub-Artikel sind in Planung. Unser FCBFL-T-Shirt sowie das Armband können auf unserer Website (Fanclub-Artikel) oder per E-Mail auf info@fcbfl.li weiterhin bestellt werden.

Zudem durfte der Vorstand verkünden, dass die neue Mitgliederausweise bestellt und designt sind. Diese werden zu Beginn des nächsten Jahres an alle Mitglieder verschickt.

Unser Fanclub hat derzeit 255 Mitglieder. Aufgrund nicht bezahlter Rechnungen und sonstigen Gründen gab es einige Austritte aus dem Verein. Aber auch 8 Neumitglieder durften wir im letzten Jahr begrüssen.

Im Anschluss an die Versammlung offerierte der Fanclub ein Getränk und eine feine Suppe, ein besondereres Dankeschön geht an “Fehr Schuhe und Sport” die im Anschluss an die Vereinsversammlung unseren Mitgliedern die Möglichkeit gaben denn beliebten FC Bayern Adventskalender zu erwerben.

Bei dieser Gelegenheit bedankt sich der Vorstand unseres Fanclubs bei den Mitgliedern, die sich Zeit genommen haben, an der Vereinsversammlung teilzunehmen. Besonderen Dank geht an unsere Gönner und Sponsoren, an das Team vom Restaurant Edelweiss, für die Bewirtung sowie an Philipp Schädler Busreisen, für die jeweils sicheren Fahrten nach München.

Jahresbericht des Vorstandes